JÜRGEN ROLOFF
Architekt und Bausachverständiger

Mietstreitigkeiten

Mietstreitigkeiten

Die häufigsten Mietstreitigkeiten entwickeln sich bei Baumängel aus Feuchte- und Schimmelpilzproblemen. Beide können auf die Bausubstanz als auch auf das Nutzerverhalten zurückgeführt werden.

  ZOOMBEREICH MIT MAUSCURSOR AUSWÄHLEN


Häufig erfolgen Mieterbeschwerden z.B. nach erfolgter Modernisierung der Wohnung. Das Raumklima verändert sich z.B. nach Einbau neuer, dichter Fenster derart, dass ein geändertes Wohnverhalten notwendig wird. Der Mieter wiederum führt aufkommende Schimmelpilzbildung auf Baufehler zurück. Am Ende beginnen häufig vor Gericht ausgetragene Mietstreitigkeiten um Mietkürzungen usw.

Der erfahrene Sachverständige wendet nach Erkennen des Mangels bei komplexer Sachlage häufig die sog. Subtraktionsmethode an.
Dabei werden bei zunächst unklaren Ursachen alle theoretischen Möglichkeiten untersucht, nach und nach alle zweifelhaften Ursachen ausgeschlossen, um zum "Kern" der Schadensursache vorzustoßen.

 

Entsprechend aufgebaute Gutachten können zur Wiederherstellung des Rechtsfriedens zwischen Mieter und Vermieter beitragen.

Bilder zu dem Thema

Druckansicht

© 2012 - Alle Rechte an Modifikationen vorbehalten - GERINGO WEBDESIGN